Pfarrleben   2 0 2 2

15. Juli - Sommerkino

as Sommerkino wurde gemeinsam mit der Ortsbildpflege am 15. Juli gestaltet. Nachdem die Pfarre die Idee hatte, für die Kinder ein Sommerkino zu veranstalten und die Ortsbildpflege unabhängig davon auch diesen Plan ins Auge gefasst hatte, tat man sich zusammen und so übernahm der Pfarrgemeinderat die Kindervorstellung und die Ortsbildpflege im Anschluss dann die Abendvorstellung. Ein reger Zustrom gab den Veranstaltern recht, dass es eine gute Idee war. Für die ca. 30 Kinder wurde im Kühl(tour)haus „König der Löwen“ gezeigt, die Erwachsenen hatten später Spaß bei „Sister Act“. Ein gelungener Abend mit Popcorn, allerlei Getränken und Hot Dog.


02. Juli - Sommerkonzert

Nachdem Corona-bedigt seit 2 Jahren kein Adventkonzert durchgeführt werden konnte, hat sich der Pfarrgemeinderat entschlossen, heuer erstmalig ein Sommerkonzert vorzuschlagen. Kinder, Jugendliche, der Kirchenchor und die Ortsmusik waren fleißig am Proben und gestalteten ein außergewöhnlich schönes und abwechslungsreiches Programm. Der gemütliche Ausklang fand anschließend bei der Agape statt.


23.-24. Juni - Ministranten zelteln

Aufgrund des angesagten Regens in der Nacht wurde es leider nichts mit dem Zelteln am Totenweg. Aber es gab ein Alternativprogramm. Tagsüber bis in die Nacht war es noch sommerlich heißt und so waren die Minis Baden im Schwimmteich. Danach gab es Hot Dog, Naschereien und einen tollen Kinoabend. Zum Schlafen ging es dann statt ins Zelt in den Schlafsack in die regensichere Halle. Der Spaß war groß!!


16. Juni - Fronleichnam

Das Wetter bescherte einen wunderschönen Fronleichnam. Die Sonne strahlte und es war „ein Fronleichnam fast wie früher“. Die Altäre bei Fam. Schwarzmann, Lehner und Braun waren schön geschmückt. Feuerwehr und ÖKB waren ausgerückt, alle Ministranten und die Ortsmusik begleiteten P. Hans-Ulrich und die Bevölkerung durch die Straßen.


08. Mai - Muttertag

Unsere Pfarre hat sich heuer etwas Besonderes für die Mütter und Großmütter ausgedacht. Die Kinder konnten Herzen als Dankeschön für ihre Mamas und/oder Omas gestalten. Die Kunstwerke wurden dann zu einem großen Herz zusammengefügt und in der Kirche aufgestellt. Stellvertretend wurde damit auch ein Dankeschön und Gruß an alle Mütter und Großmütter gesendet.


07. Mai - Floriani

Bei der Floriani-Messe wurden in 2022 drei neue Floriani-Jünger angelobt. Der feierlichen Messe von P. Jean-Marie folgte die Kranzniederlegung beim Kriegerdenkmal.


27. April - Markusprozession

Die traditionelle Markusprozession fand heuer wieder uneingeschränkt statt. Das Wetter spielte auch mit, und so konnte man das „Totenweg-Marterl“ gemeinsam mit P. Jean-Marie besuchen und eine feierliche Andacht begehen.


19. April - Ministrantenausflug Familypark

Auch das Regenwetter konnte unsere Ministranten nicht davon abhalten, beim Ausflug in den Familypark St. Margarethen jede Menge Spaß zu haben. Ein gelungener Tag mit viel Spaß.


17. April - Ostersonntag

Am Ostersonntag hat unser Kirchenchor wieder eindrucksvoll seine Professionalität bei der Hl. Messe bewiesen. P. Hans-Ulrich hat sich auch wieder überreden lassen, die Tradition fortzusetzen und von der Kanzel gepredigt. Die von den Kindern bemalten Ostereier zierten die Kirchenbänke.


16. April - Osternacht

Feierlich wurde heuer endlich wieder die Osternacht traditionell begangen. P. Piotr zelebrierte eine schöne Messe und die Prozession führte auch diesmal wieder bis zur Kaiser-Büste und die Vereine werteten die Prozession mit der Ortsmusik auf.

Die diesjährige Osterkerze ziert - unserer Region entsprechend - eine Weintraube.


10. April - Palmsonntag

Windig und kalt präsentierte sich der Palmsonntag. Da war man froh um die kurze Prozession rund um die Kirche 😉. Festlich wurde der Gottesdienst von P. Hans-Ulrich begangen und unser neuer Ministrant Tobias hatte seinen ersten Einsatz, den er bravourös meisterte.


27. März - Straßenkreuzweg

Der diesjährige Straßenkreuzweg war wettermäßig außerordentlich. Die Sonne strahlte und es war ungewöhnlich warm. Auch die Strecke war dieses Jahr eine Premiere. Gestartet wurde vom Gemeindehaus, dann ging es ins Oberort bis in die Gasse rechts der Herz-Jesu-Kapelle. Die Kapelle wurde in den Kreuzweg integriert und bildete mit der 14. Station den Abschluss des diesjährigen Straßenkreuzweges.


27. März - Vorstellung Erstkommunikanten und Manistrantenaufnahme

P. Hans-Ulrich hat heute nach einer Corona-bedingten Verschiebung die Erstkommunikanten vorstellen dürfen. Annika Kurz aus Groß Inzersdorf, Alexander Karpf und Vinzenz Luger (Gaiselberg) haben sich gerne der Pfarre vorgestellt. 

Außerdem durften sich die Messebesucher über einen neuen Ministranten freuen. Feierlich wurde Tobias Nussböck in die Gruppe aufgenommen.


12. März - Eier bemalen

Viel Spaß hatten die Kinder beim Eier bemalen. Es wurden neue Bemaltechniken ausprobiert, es gab Ausmalbilder, etwas zum Basteln und alle waren mit Feuereifer dabei. Einige der Eier werden dann zu Ostern die Kirchenbänke schmücken. Die 15 Kinder waren eifrig bei der Sache und hatten auch bei Spielen viel Spaß. Eine gelungene Abwechslung!

30. Jänner - Ministrantenstunde

Nun werden wieder die Ministrantenstunden aufgenommen. Am 30. Jänner hat sich auch P. Hans-Ulrich dazugesellt. Zusätzlich haben auch diejenigen Kinder, die Ministrantendienst übernehmen könnten, eine Einladung dazu bekommen. P. Hans-Ulrich hat über seine Zeit als Ministrant erzählt, wie er nach Österreich gekommen und Priester geworden ist. Er hat auch die Fragen der Kinder beantwortet, bevor es daran ging, die Hände-und Sitzhaltung zu üben, oder z.B. auch zu erklären warum und wann wir in der Messe knien. 


30. Jänner - Vorstellung Firmkandidatinnen

Unsere beiden Firmkandidatinnen habe sich in der heutigen hl. Messe der Pfarrgemeinde vorgestellt. Maya Hofer und Nina Lukas erzählten von ihren Hobbies und Lieblingsgegenständen in der Schule und haben auch bei der Lesung die hl. Messe mitgestaltet. Unser Pfarrgemeinderat Michael Sapototzky ist heuer wieder bei der Firmvorbereitung dabei und hat die beiden Kandidatinnen in der Messe unterstützt.


14. Jänner - Lagerfeuer Ministranten

Die Eltern der Ministranten haben eine tolle Abwechslung für die Ministranten organisiert. Am 14. Jänner gab es am Totenweg ein Lagerfeuer, wo Stockbrot gegrillt wurde. Ein großes Hallo und viel Spaß gab es dann auch bei den Spielen wie Seilziehen und Speerweitwurf. Um sich wieder aufzuwärmen ging es später dann gemeinsam zum Heurigen. Ein gelungener Abend, der den Ministranten viel Spaß bereitete – herzliches Dankeschön an die Eltern!!


05. jänner - sternsingen

Die Kinder und Jugendlichen aus Groß Inzersdorf haben heuer etwas ganz Besonderes geschafft: es haben sich insgesamt 13 Teilnehmer zum Sternsingen gefunden. Ein großartiges Engagement, das es so noch nie gegeben hat!  So waren am 5. Jänner 3 Sternsinger-Gruppen im Ort unterwegs. Aufgrund von Corona konnten sie leider nicht in die Häuser, aber das tat der Freude der Ortsbevölkerung keinen Abbruch.

 

Großes Lob und ein noch größeres DANKE an die Sternsinger, die natürlich am 6. Jänner die Messe mitfeierten!